Restaurierung

 

Das lateinische Wort restauro bedeutet „Wiederherstellen, Erneuern“. So geht die Restaurierung über den bloßen Substanzerhalt, das Konservieren, hinaus. Sie umfasst alle Handlungen, die die Wahrnehmung, Wertschätzung und das Verständnis für das Kunst- und Kulturgut fördern. Dazu gehört beispielsweise die Rekonstruktion von plastischen Ornamenten an einem Bilderrahmen oder die Retusche von Fehlstellen der Malerei eines Leinwandgemäldes.

 

Restaurierung bedeutet immer einen Eingriff in die Originalsubstanz und geht mit einem gewissen Maß an Interpretation durch den Restaurator einher. Respekt vor dem Original und seiner Geschichte ist hier geboten.

Eine akademische Ausbildung, die sowohl Kompetenzen im Bereich der Materialkunde als auch technisch-künstlerische Aspekte umfasst, ist daher für einen Restaurator grundlegend.

 

Die Untersuchungsergebnisse und durchgeführten Maßnahmen werden dokumentiert.